GILT FÜR: SQL Server 2017 Analysis Services Azure Analysis ServicesAPPLIES TO: SQL Server Analysis Services Azure Analysis Services

02/22/201813 Minuten LesedauerBeitragendeIn diesem Artikel

GILT FÜR:JaSQL Server 2017 Analysis ServicesJaAzure Analysis ServicesAPPLIES TO:yesSQL Server Analysis ServicesyesAzure Analysis Services

Sie können die Datenzugriffseigenschaften eines tabellarischen Modells ändern, das bereits bereitgestellt wurde, und den DirectQuery-Modus aktivieren, bei dem Abfragen auf eine relationale Datenquelle im Back-End anstatt auf im Arbeitsspeicher zwischengespeicherte Daten angewendet werden.You can change the data access properties of a tabular model that has already been deployed, enabling DirectQuery mode, where queries execute against a backend relational data source rather than cached data residing in-memory.

In SQL Server 2017SQL Server 2017unterscheiden sich die für die DirectQuery-Konfiguration erforderlichen Schritte je nach Kompatibilitätsgrad des Modells.In SQL Server 2017SQL Server 2017, steps for DirectQuery configuration differ based on the model's compatibility level.Nachstehend finden Sie Schritte, die für alle Kompatibilitätsgrade funktionieren.Below you'll find steps that work for all compatibility levels.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie erstellt und eine in-Memory-tabellarische Modelle auf Kompatibilitätsgrad 1200 oder höher und nur erforderlich überprüft, die DirectQuery-Zugriff aktivieren und Verbindungszeichenfolgen aktualisieren.This article assumes that you have created and validated an in-memory tabular model at compatibility level 1200 or higher, and only need to enable DirectQuery access and update connection strings.Wenn Sie mit einem niedrigeren Kompatibilitätsgrad beginnen, müssen Sie ihn zunächst manuell upgraden.If you're starting from a lower compatibility level, you need to manually upgrade it first.Eine Anleitung finden Sie unter Upgraden von Analysis Services .See Upgrade Analysis Services for steps.

Wichtig

Wir empfehlen die Verwendung von SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools anstelle von Management Studio zum Ändern des Datenspeichermodus.We recommend using SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools instead of Management Studio to switch data storage modes.Wenn Sie SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools zum Ändern des Modells verwenden und anschließend mit der Bereitstellung auf dem Server fortfahren, bleiben Modell und Datenbank synchronisiert. Darüber hinaus können Sie bei einer Änderung des Speichermodus im Modell überprüfen, ob Validierungsfehler auftreten.When you use SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools to change model, and then follow that up with deployment to the server, the model and database stay in sync. Moreover, changing the storage modes in the model lets you review any validation errors that occur.Wenn SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio wie in diesem Artikel beschrieben verwendet wird, werden Validierungsfehler nicht gemeldet.When using SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio as described in this article, validation errors are not reported.

AnforderungenRequirements

Es sind mehrere Schritte nötig, um den DirectQuery-Modus auf ein tabellarisches Modell anwenden zu können:Enabling the use of Direct Query mode on a tabular model is a multistep process:

Stellen Sie sicher, dass das Modell keine Features aufweist, die im DirectQuery-Modus Validierungsfehler verursachen, und ändern Sie dann den Datenspeichermodus des Modells von „InMemory“ in „DirectQuery“.Ensure that the model does not have features which might cause validation errors in DirectQuery mode, and then change the data storage mode on the model from in-memory to DirectQuery.

Eine Liste der Einschränkungen von Features finden Sie unter DirectQuery-Modus.A list of feature restrictions is documented in DirectQuery Mode.

Überprüfen Sie die Verbindungszeichenfolge und die Anmeldeinformationen, die von der bereitgestellten Datenbank verwendet werden, um Daten aus der externen Datenbank im Back-End abzurufen.Review the connection string and credentials used by the deployed database to retrieve data from the backend external database.Stellen Sie sicher, dass es nur eine Verbindung gibt, und dass die Einstellungen für die Ausführung von Abfragen geeignet sind.Make sure there is only one connection, and that its settings are suitable for query execution.

Tabellarische Datenbanken, die speziell für DirectQuery entworfen wurden, haben möglicherweise mehrere Verbindungen, die jetzt für den DirectQuery-Modus entsprechend auf eine reduziert werden müssen.Tabular databases that weren't specifically designed for DirectQuery could have multiple connections which now need to be reduced to one, as required for DirectQuery mode.

Anmeldeinformationen, die ursprünglich für die Verarbeitung von Daten verwendet wurden, dienen nun zum Abfragen von Daten.Credentials originally used for processing data will now be used to query data.Im Rahmen der DirectQuery-Konfiguration müssen Sie das Konto überprüfen und möglicherweise ändern, wenn Sie für bestimmte Vorgänge verschiedene Konten verwenden.As part of DirectQuery configuration, review and possibly change the account if you use different ones for dedicated operations.

Der DirectQuery-Modus ist das einzige Szenario, in dem Analysis Services die vertrauenswürdige Delegierung durchführt.DirectQuery mode is the only scenario in which Analysis Services does trusted delegation.Wenn Ihre Lösung die Delegierung zum Abrufen benutzerspezifischer Ergebnisse benötigt, muss das Konto, mit dem eine Verbindung mit der Back-End-Datenbank hergestellt wird, die Identität des Benutzers delegieren können, der die Anforderung stellt. Außerdem benötigen Benutzeridentitäten die Leseberechtigung für die Back-End-Datenbank.If your solution calls for delegation to get user-specific query results, the account used to connect to the backend database must be allowed to delegate the identity of the user making the request, and user identities must have Read permissions on the backend database.

Bestätigen Sie im letzten Schritt , dass der DirectQuery-Modus betriebsbereit ist, indem Sie eine Abfrage ausführen.As a last step, confirm that DirectQuery mode is operational through query execution.

Schritt 1: Überprüfen des KompatibilitätsgradsStep 1: Check the compatibility level

Eigenschaften, die den Datenzugriff definieren, sind je nach Kompatibilitätsgrad unterschiedlich.Properties that define data access are different across compatibility levels.Ein einleitender Schritt ist das Überprüfen des Kompatibilitätsgrads der Datenbank.A preliminary step is to check to see what compatibility level the database is at.

Stellen Sie in Management StudioManagement Studio eine Verbindung mit der Instanz mit dem tabellarischen Modell her.In Management StudioManagement Studio, connect to the instance that has the tabular model.

Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datenbank > Eigenschaften > Kompatibilitätsgrad.In Object Explorer, right-click the database > Properties > Compatibility Level.

Der Wert ist entweder SQL Server 2016 (1200) oder ein früherer Grad wie SQL Server 2012 SP1 oder höher (1103).The value will either be SQL Server 2016 (1200) or an earlier level like SQL Server 2012 SP1 or later (1103) .Befolgen Sie im nächsten Schritt die Anweisungen für den jeweiligen Kompatibilitätsgrad.In the next step, follow the instructions that are valid for the compatibility level.

Wenn Sie ein tabellarisches Modell in den DirectQuery-Modus ändern, wird der neue Datenspeichermodus sofort wirksam.When you change a tabular model to DirectQuery mode, the new data storage mode takes effect immediately.

Schritt 2a: Ändern einer tabellarischen Datenbank mit Kompatibilitätsgrad 1200 in den DirectQuery-ModusStep 2a: Switch a tabular 1200 database to DirectQuery mode

Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datenbank > Eigenschaften > Modell > Standardmodus.In Object Explorer, right-click the database > Properties > Model > Default Mode.

Legen Sie den Modus auf DirectQuery fest.Set the mode to DirectQuery.

Gültige WerteValid valuesBeschreibungDescriptionDirectQueryDirectQueryAbfragen werden auf eine relationale Back-End-Datenbank angewendet, wofür die für das Modell definierte Datenquellenverbindung verwendet wird.Queries are executed against a backend relational database, using the data source connection defined for the model.

Abfragen des Modells werden in native Datenbankabfragen konvertiert und an die Datenquelle umgeleitet.Queries to the model are converted to native database queries and redirected to the data source.

Bei der Verarbeitung eines Modells im DirectQuery-Modus werden nur Metadaten kompiliert und bereitgestellt.When you process a model set to DirectQuery mode, only metadata is compiled and deployed.Die Daten selbst befinden sich außerhalb des Modells in den Datenbankdateien der betriebsbereiten Datenquelle.The data itself is external to the model, residing in the database files of the operative data source.

ImportierenImportAbfragen werden auf die tabellarische Datenbank in MDX oder DAX angewendet.Queries are executed against the tabular database in either MDX or DAX.

Wenn Sie ein Modell im Importmodus verarbeiten, werden Daten aus einer Back-End-Datenquelle abgerufen und auf dem Datenträger gespeichert.When you process a model set to Import mode, data is retrieved from a backend data source and stored on disk.Beim Laden der Datenbank werden die Daten vollständig in den Arbeitsspeicher geladen, um sehr schnelle Tabellenscans und Abfragen zu ermöglichen.When the database is loaded, data is copied entirely into memory for very fast table scans and queries.

Dies ist der Standardmodus für tabellarische Modelle und der einzige Modus für bestimmte (nicht relationale) Datenquellen.This is the default mode for tabular models, and it is the only mode for certain (non-relational) data sources.

Schritt 2b: Ändern einer tabellarischen Datenbank mit Kompatibilitätsgrad 1100-1103 in den DirectQuery-ModusStep 2b: Switch a tabular 1100-1103 database to DirectQuery mode

Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datenbank > Eigenschaften > Datenbank > DirectQueryMode.In Object Explorer, right-click the database > Properties > Database > DirectQueryMode.

Legen Sie den Modus auf DirectQuery fest.Set the mode to DirectQuery.

Es folgen die Standardeigenschaften des Modus:Default Mode properties consist of the following:

Gültige WerteValid valuesBeschreibungDescriptionInMemoryInMemoryAbfragen verwenden nur die im Arbeitsspeicher zwischengespeicherten Daten.Queries use the cached, in-memory data only.InMemoryWithDirectQueryInMemorywithDirectQueryFür Abfragen wird standardmäßig der Cache verwendet, sofern in der Verbindungszeichenfolge vom Client nichts Gegenteiliges angegeben wurde.Queries use the cache by default, unless otherwise specified in the connection string from the client.

Dies ist ein Hybridmodus, bei dem Partitionen einzeln für die Verwendung von „InMemory“ oder „DirectQuery“ konfiguriert werden.This is a hybrid mode where partitions are individually configured to use in-memory or DirectQuery.

DirectQueryDirectQueryFür Abfragen wird nur die relationale Datenquelle verwendet.Queries use the relational data source only.DirectQuerywithInMemoryDirectQuerywithInMemoryBei Abfragen wird standardmäßig die relationale Datenquelle verwendet, sofern in der Verbindungszeichenfolge vom Client nichts Gegenteiliges angegeben wurde.Queries use the relational data source by default, unless otherwise specified in the connection string from the client.

Dies ist ein Hybridmodus, bei dem Partitionen einzeln für die Verwendung von „InMemory“ oder „DirectQuery“ konfiguriert werden.This is a hybrid mode where partitions are individually configured to use in-memory or DirectQuery.

Hybrid-DatenspeicherHybrid Data Storage

Bei der Kombination des Zugriffs auf Arbeitsspeicher und Datenträger steht der Cache weiter zur Verfügung und kann für Abfragen genutzt werden.When using combination of in-memory and disk-based access, the cache is still available and can be used for queries.Ein Hybridmodus bietet Ihnen zahlreiche Optionen:A hybrid mode provides you with many options:

Wenn sowohl der Cache als auch die relationale Datenquelle verfügbar sind, können Sie die bevorzugte Verbindungsmethode festlegen, doch letztlich wird die zu verwendende Quelle vom Client bestimmt. Dafür wird die DirectQueryMode-Eigenschaft der Verbindungszeichenfolge verwendet.When both the cache and the relational data source are available, you can set the preferred connection method, but ultimately the client controls which source is used, using the DirectQueryMode connection string property.

Sie können Partitionen im Cache so konfigurieren, dass die primäre Partition, die für den DirectQuery-Modus verwendet wird, niemals verarbeitet wird und immer auf die relationale Quelle verweisen muss.You can configure partitions on the cache in such a way that the primary partition used for DirectQuery mode is never processed and must always reference the relational source.Es gibt viele Möglichkeiten, mithilfe von Partitionen den Modellentwurf und die Berichtsfunktionen zu optimieren.There are many ways to use partitions to optimize the model design and reporting experience.Weitere Informationen finden Sie unter Definieren von Partitionen im DirectQuery-Modelle.For more information, see Define partitions in DirectQuery models.

Nach der Bereitstellung des Modells können Sie die bevorzugte Verbindungsmethode ändern.After the model has been deployed, you can change the preferred connection method.Sie können zum Beispiel einen Hybridmodus für Tests verwenden und den Modus Nur DirectQuery für das Modell erst nach gründlichen Tests von Berichten oder Abfragen, für die das Modell verwendet wird, festlegen.For example, you might use a hybrid mode for testing, and switch the model over to DirectQuery only mode only after thoroughly testing any reports or queries that use the model.Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen oder Ändern der bevorzugten Verbindungsmethode für DirectQuery.For more information, see Set or Change the Preferred Connection Method for DirectQuery.

Schritt 3: Überprüfen der Eigenschaften der Verbindung mit der DatenbankStep 3: Check the connection properties on the database

Abhängig davon, wie die Datenquellenverbindung eingerichtet ist, kann sich beim Umschalten zu DirectQuery der Sicherheitskontext der Verbindung ändern.Depending on how the data source connection is set up, switching to DirectQuery could change the security context of the connection.Überprüfen Sie beim Ändern des Datenzugriffsmodus die Identitätswechsel- und Verbindungszeichenfolgen-Eigenschaften, um festzustellen, ob die Anmeldung für fortlaufende Verbindungen mit der Back-End-Datenbank gültig ist.When changing the data access mode, review impersonation and connection string properties to verify the login is valid for ongoing connections to the backend database.

Überprüfen Sie unter Konfigurieren von Analysis Services für die eingeschränkte Kerberos-Delegierung den Abschnitt Konfigurieren von Analysis Services für die vertrauenswürdige Delegierung auf Hintergrundinformationen zur Delegierung einer Benutzeridentität für DirectQuery-Szenarios.Review the Configure Analysis Services for trusted delegation section in Configure Analysis Services for Kerberos constrained delegation for background information on delegation of a user identity for DirectQuery scenarios.

Klappen Sie im Objekt-Explorer Verbindungen auf, und doppelklicken Sie auf eine Verbindung, um ihre Eigenschaften anzuzeigen.In Object Explorer, expand Connections and double-click a connection to view its properties.

Für DirectQuery-Modelle darf es nur eine für die Datenbank definierte Verbindung geben. Außerdem muss die Datenquelle relational sein und einen unterstützten Datenbanktyp haben.For DirectQuery models, there should only be one connection defined for the database, and the data source must be relational, and of a supported database type.Finden Sie unter unterstützte Datenquellen.See Data Sources Supported.

DieVerbindungszeichenfolge muss den Server, Datenbanknamen und die Authentifizierungsmethode angeben, die für DirectQuery-Vorgänge verwendet werden.Connection string should specify the server, database name, and the authentication method used in DirectQuery operations.Wenn Sie die SQL Server-Authentifizierung verwenden, können Sie hier die Datenbankanmeldung angeben.If you're using SQL Server authentication, you can specify the database login here.

DieIdentitätswechselinformationen werden für die Windows-Authentifizierung verwendet.Impersonation Info is used for Windows authentication.Die folgenden Optionen sind für tabellarische Modelle im DirectQuery-Modus gültig:Options that are valid for tabular models in DirectQuery mode include the following:

Dienstkonto verwenden.Use the service account.Sie können diese Option wählen, wenn das Analysis Services-Dienstkonto über Leseberechtigungen für die relationale Datenbank verfügt.You can choose this option if the Analysis Services service account has read permissions on the relational database.

Bestimmten Benutzernamen und bestimmtes Kennwort verwenden.Use a specific user name and password.Geben Sie ein Windows-Benutzerkonto an, das über Leseberechtigungen für die relationale Datenbank verfügt.Specify a Windows user account that has read permissions on the relational database.

Diese Anmeldeinformationen werden nur zum Beantworten von Abfragen des relationalen Datenspeichers verwendet. Sie sind nicht mit den Anmeldeinformationen für die Verarbeitung des Caches eines Hybridmodells identisch.Note that these credentials are used only for answering queries against the relational data store; they are not the same as the credentials used for processing the cache of a hybrid model.

Identitätswechsel kann nicht verwendet werden, wenn das Modell nur innerhalb des Arbeitsspeichers verwendet wird.Impersonation cannot be used when the model is used within memory only.Die Einstellung ImpersonateCurrentUserist ungültig, sofern das Modell nicht den DirectQuery-Modus verwendet.The setting ImpersonateCurrentUser, is invalid unless the model is using DirectQuery mode.

Schritt 4: Überprüfen des DirectQuery-ZugriffsStep 4: Validate DirectQuery access

Starten Sie in Management Studio bei bestehender Verbindung mit der relationalen Datenbank in SQL Server eine Ablaufverfolgung mithilfe von SQL Server Profiler oder xEvents.Start a trace using either SQL Server Profiler or xEvents in Management Studio, connected to the relational database on SQL Server.

Wenn Sie mit Oracle oder Teradata arbeiten, verwenden Sie die Ablaufverfolgungstools dieser Systeme.If you are using Oracle or Teradata, use the tracing tools for those database platforms.

Führen Sie in Management Studio eine einfache MDX-Abfrage, wie z.B. select on 0 from model., aus.In Management Studio, enter and then execute a simple MDX query, such as select on 0 from model..

Die Ablaufverfolgung sollte zeigen, dass die Abfrage auf die relationale Datenbank angewendet wurde.In the trace, you should see evidence of query execution on the relational database.

Siehe auchSee also

KompatibilitätsgradCompatibility level
Unterstützte DatenquellenData sources supported
Erweiterte EreignisseExtended events
Überwachen einer Instanz von Analysis ServicesMonitor an Analysis Services instance

Let's block ads! (Why?)



More artcles

Internet: – Eintauchen in die Welt der Schokolade

Bad Homburg Erinnerungen an „Albert“

Darmstadt Gekommen, um zu bleiben

Internet: – Eintauchen in die Welt der Schokolade

Bad Homburg Erinnerungen an „Albert“

Geschichte der Familie Wild verfilmt

Have a break, have a KitKat – jetzt auch im edlen Rosa

Gewinne Eintrittskarten für das Reich der Schokolade!

Schoki-Test mit GR Georgia Ramon Bean to Bar GUATEMALA 62% VOLLMILCH SCHOKOLADE

Darmstadt Gekommen, um zu bleiben



Related links

IDOMIK DIY Metal Bath Salt Bomb Mold 3 Size 12 Piece Aluminum Alloy Homemade Household Light Semicircle Sphere Handmade Soap Craft Making Kitchen Pastry Candy Cake Pudding Baking Shape (Silver, 12pcs)

$25.99

IDOMIK DIY Metal Bath Salt Bomb Mold 3 Size 12 Piece Aluminum Alloy...

Heofean 3 Pcs Approved Food Grade Silicone 160 Grids Small Ice Maker Tiny Ice Cube Trays Chocolate Mold Mould Maker for Kitchen Bar Party Drinks Set of 3

$16.99

Heofean 3 Pcs Approved Food Grade Silicone 160 Grids Small Ice...

3 Pcs Approved Food Grade Silicone 160 Grids Small Ice Maker Tiny Ice Cube Trays Chocolate Mold Mould Maker for Kitchen Bar Party Drinks Set of 3

$13.99

3 Pcs Approved Food Grade Silicone 160 Grids Small Ice Maker Tiny...

Latin Woman Heart Shape Gift Box in Red, Wooden Laser Cut “I Love” Perfect Mother’s Day, Birthday.

$25.99

Latin Woman Heart Shape Gift Box in Red, Wooden Laser Cut “I Love”...

Mastering Chocolate at Home

$9.95

Mastering Chocolate at Home

Baci Perugina Bag Classic Dark Chocolate, 5 Ounce (Pack of 12)

$54.99

Baci Perugina Bag Classic Dark Chocolate, 5 Ounce (Pack of 12)

Related links

Set of 2 Towle Dessert/Oval Soup Spoons Sterling Celtic Weave 1978 Silver 7 1/8"

$159.99

Set of 2 Towle Dessert/Oval Soup Spoons Sterling Celtic Weave 1978...

Set of Two S. Kirk & Son Repousse Serving Spoons 8 3/8" - Sterling Silver 1828

$149.99

Set of Two S. Kirk & Son Repousse Serving Spoons 8 3/8" - Sterling...

Frank Whiting Ice Tea Spoon Neapolitan Kings Court Sterling Silver 1895 Set of 4

$139.99

Frank Whiting Ice Tea Spoon Neapolitan Kings Court Sterling Silver...

Mountain House Raspberry Crumble Case of 6 Cans Freeze Dried Food Supply

$129.99

Mountain House Raspberry Crumble Case of 6 Cans Freeze Dried Food...

Set of 16 Stieff Soup Spoons - Sterling Silver Rose 1892 Flatware 6 1/2"

$699.99

Set of 16 Stieff Soup Spoons - Sterling Silver Rose 1892 Flatware 6...

New Case of 6 Cans - Mountain House Pasta Primavera #10 Can Freeze Dried Food

$129.00

New Case of 6 Cans - Mountain House Pasta Primavera #10 Can Freeze...